Food Savoury

Knoblauchsrauken Pasta

11. Juni 2016

Eigentlich waren wir an einem Wochenende vor ein paar Wochen auf der Suche nach Bärlauch in unseren heimischen Wäldern, aber dieser ließ sich einfach nicht auffinden.Also ließen wir unseren Blick durch unser Wildkräuter-Buch schweifen und stießen auf die sehr ähnlich schmeckende Knoblauchsrauke. Ihr Vorteil: sie wächst so gut wie überall – also auch schon bei uns in der Hecke – eignet sich geschmacklich genauso hervorragend für pikantes Pesto und der stundenlange Nachgeschmack nach Knoblauch bleibt sogar aus.

Falls ihr euch beim Sammeln unsicher seid, ob ihr wirklich auf die Knoblauchsrauke gestoßen seid, macht einfach mal ein Blatt ab, schnuppert daran und wenn es leicht würzig nach Knoblauch riecht, habt ihr alles richtig gemacht! 🙂

Das kommt rein ins Pesto (für 2 Personen):

  •  50 g Blätter von der Knoblauchsrauke
  • 200 ml Oliven-Öl
  • 50 g Schafsparmesan
  • 50g Pinien- oder Zedernkerne
  • 1/2 TL Salz

Was ihr sonst noch braucht:

  • 1 Handvoll grüner Spargel
  • 250 g Dinkel-Spaghetti
  • 4 EL Zedern- oder Pinienkerne zum Drüberstreuen

Und so wird’s gemacht:

  1. Pesto-Zutaten in den Blender geben und grob durchmixen, sodass es noch etwas stückig ist.
  2. Spargel in mundgerechte Stücken schneiden, in etwas Wasser und bei geschlossenem Pfannendeckel weich garen, zum Schluss noch kurz in Öl anbraten.
  3. Inzwischen die Spaghettis kochen und die Pinienkerne zur Garnitur anrösten.
    Das Pesto sofort unter die gekochten Nudeln mischen und anschließend mit Spargel und Pinienkern-Topping servieren.

DSCF9141

0

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply